Ruhig, fein und urgemütlich – so umschreibt sich das Boutiquehotel Matthiol am treffendsten. Für das leibliche Wohl ist hier bestens gesorgt, den Rest übernimmt die Natur rund um Zermatt.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt
An schönster Lage und vom Matterhorn bewacht: das Boutiquehotel Matthiol in Zermatt.

Sarah Schwarzenbach, die wir anlässlich unserer Reportage über das Restaurant Stafelalp kennengelernt haben, hat ihr kleines Imperium inzwischen noch ausgeweitet: zum Hotel Matthiol mit 33 Zimmern und den neun Serviced Apartments hat sie weitere 40 Betten in Häusern der Nachbarschaft übernommen, die nun ebenfalls zu den «betreuten Wohnungen» zählen. Alles zusammen ist unter dem Dach Maisons Matthiol vereint.

Die umtriebige und herrlich unkomplizierte Geschäftsführerin Sarah Schwarzenbach haben wir ja schon vorgestellt (s. Beitrag Stafelalp). Deshalb dreht sich jetzt in diesem Beitrag alles ums Hotel und das Restaurant Filet et Fils.

Naturnahe Lage

Im Ortsteil Winkelmatten, zwischen dem Dorf Zermatt und dem Wald gelegen, ist das Hotel insbesondere für Ruhesuchende und Naturliebhaber geeignet. Es ist der älteste Teil von Zermatt – im Sommer von blumengeschmückten Chalets geprägt und im Winter gleicht es einem Winterwonderland mit Lichterschmuck. Die Talstation der Bahn zum Kleinmatterhorn hinauf, liegt 10 Gehminuten entfernt, und wer zwischendurch doch mal den Rummel des Zermatter Jet-Sets geniessen möchte, hat zu Fuss etwa 20 Minuten ins Dorf.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt
Ganz schön romantisch: der winterliche Garten des Boutiquehotels Matthiol.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Eingang
Hereinspaziert! Der Eingang ist schon mal sehr einladend.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Schaukel
Noch bevor man die Reception erreicht hat, könnte man sich bereits niederlassen.

Ruhiges Interieuer

So naturbezogen wie sich der Eingang des Hotel Matthiol präsentiert, geht es im ganzen Haus weiter. Holz, Beige und Sandfarben prägen das Bild und wirken beruhigend. In unserem Spa-Doppelzimmer werden wir mit einer freistehenden Badewanne, Sauna und Regendusche überrascht.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Spa-Doppelzimmer
In unserem Spa-Doppelzimmer fühlen wir uns sofort wohl.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Spa-Doppelzimmer, Sauna
Und so schaut es auf die andere Seite hin aus. Hinter den Glastüren befinden sich die Sauna und die Regendusche, die auch als Dampfbad funktioniert.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Sauna
Klein, aber gemütlich und: man ist ganz für sich in der Zimmer-Sauna.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Deko
Kleinigkeiten verschönern das Zimmer, ohne es zu überladen.

Vom Balkon aus sehen wir den obersten Teil des Matterhorns, was den Fotografen besonders freut.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Matterhorn
Von unserem Balkon aus sehen wir gerade noch das Matterhorn im Abendlicht.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Schoko-Matterhorn
Süsse Versuchungen: Mini-Schokolade-Matterhörner.

Gourmet- und andere Genüsse

Die Mini-Matterhörnchen aus Schokolade, die zur Begrüssung auf dem Nachttisch stehen, vernaschen wir erst als Bettmümpfeli. Obwohl die nach dem feinen Abendessen, das wir im hauseigenen Restaurant Filet et Fils geniessen, kaum mehr Platz haben. Natürlich, regional und modern hat sich die Küchenriege um Chef Hubert Koenig auf die Fahne geschrieben. Wir sind des Lobes voll über Präsentation und Geschmack. Da gibt es nichts zu reklamieren.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Fisch
Eine der Vorspeisen im Restaurant Filet et Fils.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Dessert
Wer könnte da Nein sagen? Eine köstliche Dessertauswahl im hoteleigenen Restaurant.

Eigentlich hätten wir ja noch gerne ein Fondue genossen, wenn wir schon im Wallis sind, aber dazu hat die Zeit dann nicht mehr gereicht. Die Fondue-Iglus im Garten sehen jedenfalls spannend aus und haben den Vorteil, dass die feinen Aromen im Filet et Fils nicht von Käsedüften überlagert werden. Sehr sympathisch.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Fonduepavillons
Die Fondue-Pavillons im Garten vor dem Boutiquehotel Matthiol.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Bar
In der gemütlichen Bar lassen wir den Abend genüsslich ausklingen.

Nach dem Ausflug etwas Wellness

Am nächsten Tag unternehmen einen Ausflug zur Stafelalp hinauf, und am Nachmittag steht dann ein wenig Wellness auf unserem Programm. Dampfgrotte, Kräutersauna, finnische Sauna und Outdoor-Jacuzzi stehen zur Verfügung. Wären wir rechtzeitig auf die Idee gekommen, wären wir sogar in den Genuss einer Massage gekommen. Tja… nächstes Mal dann :-)

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Sauna
Für den Saunaaufguss ist man selber zuständig.
Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Dampfbad
Eine Wohltat für die Lungen: die Dampfgrotte.

Infos zu den Maisons Matthiol

Maisons Matthiol
Moosstrasse 40
CH-3920 Zermatt
Tel. +41 27 968 17 17
info@matthiol.com
www.matthiol.com

Das Hotel gehört zu den Swiss Bike Hotels und ist im Sommer bei Velofahrern und Wanderern sehr beliebt. Im Winter sind die Sportarten der Wahl: Skifahren, Snowboarden und Schneeschuhwandern.

Boutiquehotel Matthiol, Zermatt, Gaestebuch
Im Gästebuch darf man sich verewigen und für Souvenirs ist auch gesorgt.

© Text: Inge Jucker; Fotos: Heinz Jucker | TravelExperience.ch | 2019

Offenlegung: Wir waren von Maisons Matthiol für die Reportage über die Stafelalp eingeladen und sind vom Hotel so begeistert, dass wir es in diesem separaten Beitrag sehr gerne weiterempfehlen.

Print Friendly, PDF & Email