Er hat die James-Bond-Rolle nur einmal gespielt, und «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» wurde auf dem Schilthorn gedreht. Eine Wiederkehr.
George Lazenby, 007 James Bond, Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Hotel Eiger, Mürren
George Lazenby alias 007 James Bond «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» posiert auf der Terrasse des Hotel Eiger in Mürren.

Bei strahlendem Sonnenschein treffen wir George Lazenby, den 007 aus dem Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät», im Hotel Eiger in Mürren. Es herrscht reger Betrieb, denn alle anwesenden Bond-Film-Beteiligten stellen sich den Fragen der Presse und den Kameras der Fotografen. Lazenby ist da und dort sehr ausführlich geworden, hat viel von früher erzählt, Dinge, die wir aber bereits im Internet gelesen haben, z. B. die Sache mit dem LSD, das man ihm in den Tee geschüttet hat, was dann sein weiteres Leben verändert hat… Eine lange Geschichte…

George Lazenby, 007 James Bond, Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Er macht es sich während des Interviews bequem…
George Lazenby, 007 James Bond, Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Schilthorn, Piz Gloria, 007 Walk of Fame
An der Stehle von George Lazenby fehlt nur noch der Handabdruck.

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Wie fühlt es sich an, wieder hier oben zu sein?

GEORGE LAZENBY:

Wunderbar! Ich komme gerade aus Los Angeles, wo die Luft verpestet und das Essen schlecht ist. Hier in Mürren geniesse ich also die saubere, frische Luft, und man isst hier immer ausgezeichnet. Ich würde sehr gerne in Europa leben, aber wegen meiner Kinder wohne ich in L.A.

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Sind Sie hier am Berg auch skigelaufen?

GEORGE LAZENBY:
Ja, natürlich, aber das ist schon lange her…

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Welches ist die eindrücklichste Erinnerung an die Dreharbeiten hier am Schilthorn?

GEORGE LAZENBY:
Das Beste war, dass ich mich schon nach kurzer Zeit wie zu Hause fühlte. Und stellen Sie sich vor, ich wurde mit dem Helikopter zur Arbeit geflogen! Nur die Aussicht in diese prachtvollen Berge… an die werde ich mich nie gewöhnen! Die verblüfft mich immer wieder.

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Würden Sie nochmals Bond spielen, vielleicht den alten Bond, der seinem Sohn hilft, die Welt zu retten?

GEORGE LAZENBY:
Aber sicher! Daran wäre ich sehr interessiert. Ich habe gerade ein ähnliches Projekt in Arbeit. Das spielt in Paris, wird aber aus Kostengründen in Polen gedreht. Mehr kann ich noch nicht dazu sagen.

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Ihr letzter Film – «Winter Break» – wurde 2003 veröffentlicht. Was haben Sie in der Zwischenzeit gemacht?

GEORGE LAZENBY:
Ich habe drei Kinder, zwei Mädchen und ein Junge. Seit der Scheidung von meiner zweiten Frau (Tennisspielerin Pam Shriver, Anm. d. Red.) habe ich mich um die Kinder gekümmert.

TRAVELEXPERIENCE.CH:
Wo ist Ihr Lieblingsort, um Ferien zu machen?

GEORGE LAZENBY:
Das könnte Mürren sein, hier bin ich sehr gerne. Oder am Meer. Sydney wäre auch gut – dort gibt es gutes Essen…

George Lazenby, 007 James Bond, Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Alibi
Damit man mir glaubt, dass ich George Lazenby tatsächlich interviewt habe ;-)

MEHR INFOS

www.schilthorn.ch und auf der Schilthorn-Explore-App (gibt es kostenlos im Apple Store und auf Google Play)

ausserdem:
www.muerren.ch

Und natürlich im separaten Beitrag von TravelExperience.ch über die Einweihung des «007 Walk of Fame» auf dem Schilthorn.

© Text & Fotos: Inge & Heinz Jucker | TravelExperience.ch

Verwandte TravelExperience-Beiträge

Schilthorn – mit der Lizenz zu verblüffen
Interview mit Vic Armstrong

Print Friendly, PDF & Email