Tessin für Gourmets – Sapori Ticino

2015 findet das Gourmetfestival S.Pellegrino Sapori Ticino zum 9. Mal statt. 28 Michelin Sterne vereinen sich und 8 der weltbesten Chefs bekochen Gäste im Tessin.
S.Pelegrino Sapori Ticino

S.Pelegrino hat für das Festival Sapori Ticino extra Etiketten drucken lassen und seine Mineralwasserflaschen damit versehen.

Publiziert am 01. April 2015

Im Tessin kennt man Events wie das Kamelien-Fest, Moon and Stars sowie das Filmfestival in Locarno, oder das LongLake-Festival und die Swiss Harley Days in Lugano sowie viele mehr... Zu den beliebten Anlässen zählt auch das Gourmetfestival, das die Herzen der Liebhaber ausgezeichneter Speisen und Weine höher schlagen lässt.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Scampo, Baur au Lac

Gedämpfter Dorsch und Scampo, Saffran mit Gemüse und Kichererbsen – aufgetischt im Baur au Lac in Zürich.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Simmentaler Kalbsfilet, Baur au Lac

Ebenso das Simmentaler Kalbsfilet mit kleinem Gemüse und knuspriger Kalbsbacke.

DAS GOURMETFESTIVAL NIMMT ANLAUF

Am Vorstellungs-Galaabend auf der Nordseite des Gotthards gab es im Zürcher Baur au Lac einen Vorgeschmack dessen, was vom 3. Mai bis 14. Juni 2014 im Tessin die Gaumen erfreuen wird. Baur au Lac-Küchenchef Maurice Marro und seine Kollegen aus der Tessiner Spitzengastronomie haben die Löffel geschwungen, namentlich Frank Oerthle, Othmar Schlegel, Salvatore Frequente, Antonio Fallini und Alessandro Fumagalli. Begleitet wurde das Fünf-Gang-Menü von 2004 Champagner Laurent-Perrier Millésimé en Magnum sowie Merlot-Weinen der Tenuta Castello di Morcote und einem 2012 Semillon von Adriano Kaufmann Beride. Und: S. Pellegrino-Mineralwasser mit Spezialetikette passend zum Anlass des Gourmet-Festivals.

Dany Stauffacher, CEO und Gründer von S. Pellegrino Sapori Ticino, rührte charmant die Werbetrommel für das Festival, das Hotels und Restaurants in den Orten Ascona, Locarno, Lugano, Vacallo und Vico Morcote einbezieht. Aus touristischer Sicht ist das Gourmetfestival sowieso eine Bereicherung. Die Gäste müssen nur noch wählen, welche Lokalität am besten ins Ferienprogramm passt.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Dessert, Baur au Lac

Zum Dessert gab es exotisches Früchteeis (viel zu süss!), Pistazieneis Mövenpick, weisse Schokolade und Lime.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Petit Palais, Baur au Lac

Die grosse Parade durfte natürlich nicht fehlen: Von den Servicemitarbeitern bis zur Küchenbrigade versammeln sich alle auf der Bühne im Petit Palais des Baur au Lac.

 

FANTASIEREICHE KÜCHEN-ERLEBNISSE

Ausnahmsweise verderben viele Köche den Brei nicht! Denn die Chefs der neun Lokale laden sich in ihre Küchen internationale Chefs ein, die ebenfalls zu den Besten weltweit zählen. Was dabei herauskommt, das muss man schon selber erleben.

Ich konnte mich noch nicht entscheiden, welche Gourmetpaarung ich besuchen möchte. Die Auswahl fällt ja echt schwer! Kommt dazu, dass es noch Spezialanlässe wie «Déjeuner au Château», «Una serata in rosa» und die «Serate lounge» gibt...

Also: Wer mit wem sowie das Wann und Wo können Sie dem Programm 2015 (als PDF) entnehmen.


CAMINADAS REZEPTE ZUM NACHKOCHEN

Und wer Lust hat, dem Schweizer Chef Andreas Caminada vom Schloss Schauenstein nachzueifern, kann sich an diesen beiden Rezepten versuchen:

Zärtliche Umami-Attacke – Makrele, Kohlrabi, Radieschen, Avocado
Aus dem Boden geschossen – Rehkitz, Sellerie, Buchweizen

Der Klick auf den Namen des Gerichts führt zum Rezept-PDF.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Andreas Caminada, Zärtliche Umami-Attacke

«Zärtliche Umami-Attacke»: Markele, Kohlrabi, Radieschen und Avocado, von Andreas Caminada zubereitet und angerichtet.

S.Pelegrino Sapori Ticino, Andreas Caminada, Aus dem Boden geschossen

Nicht minder verführerisch ist Caminadas Rehkitz mit Sellerie und Buchweizen, das er «Aus dem Boden geschossen» nennt.

INFOS ZU S. PELLEGRINO SAPORI TICINO


Sapori Ticino
info@saporiticino.ch, Tel. +41 91 976 06 00
www.saporiticino.com

PREISE
Galadinner World’s Top Chefs: Fr. 290.–/Person (inkl. Amuse bouches, Bellavista Schaumwein, Degustationsmenü mit Weinbegleitung, Kaffee, Zigarre, Digestif)
Déjeuner au Château, Opening Dinner & Closing Dinner: je Fr. 270.–/Person (inkl. Amuse bouches, Bellavista Schaumwein, Degustationsmenü mit Weinbegleitung, Kaffee, Zigarre, Digestif)
Ladies Night: Fr. 250.–/Person (inkl. Amuse bouches, Bellavista Schaumwein, Degustationsmenü mit Weinbegleitung, Kaffee, Zigarre, Digestif)
Serata Lounge: Fr. 60.–/Person (inkl. Wein und Bier)
Pauschalpaket Dinner & Übernachtung für zwei Personen: Fr. 890.– bzw. Fr. 790.–

Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu reservieren.


Teilnehmer S.Pellegrino Sapori Ticino 2015

Domenico Ruberto, Hotel Splendide Royal, Lugano, Schweiz
Giuseppe Colella, Grand Hotel Park, Gstaad, Schweiz
Dominique Gauthier, Restaurant Le Chat-Botté im Hotel Beau Rivage, Genf, Schweiz
Thomas Neeser, Restaurant Les Saisons, Vevey, Schweiz
Diego Muñoz, Astrid & Gaston, Lima, Peru
Salvatore Frequente, Hotel Eden Roc, Ascona, Schweiz
Mauro Colagreco, Restaurant Mirazur, Menton, Frankreich
Dario Ranza, Villa Principe Leopoldo, Lugano,Schweiz
Massimo Bottura, Osteria Francescana, Modena, Italien
Frank Oerthle, Ristorante Artè im Grand Hotel Villa Castagnola, Lugano, Schweiz
Andreas Caminada, Schloss Schauenstein, Fürstenau, Schweiz
Andrea Bertarini, Restaurant Concabella, Vacallo, Schweiz
Davide Scabin, Combal.zero, Rivoli, Italien
Antonio Fallini, Villa Orselina, Locarno, Schweiz
Sven Elverfeld, Restaurant Acqua, Wolfsburg, Deutschland
Egidio Iadonisi, Swiss Diamond Hotels, Vico Morcote, Schweiz
Anand Gaggan, Restaurant Gaggan, Bangkok, Thailand
Othmar Schlegel, Castello del Sole, Ascona, Schweiz
Rasmus Kofoed, Restaurant Geranium, Kopenhagen, Dänemark
Alessandro Fumagalli, Grand Hotel Eden, Lugano, Schweiz
André Jaeger, Restaurant Fischerzunft, Schaffhausen, Schweiz
Franz Wiget, Restaurant Adelboden, Steinen, Schweiz
Markus Neff, Restaurant Fletschhorn, Saas Fee, Schweiz
Robert Speth, Restaurant Cheserey, Gstaad, Schweiz


© Text und Fotos (wo nicht anders vermerkt): Inge Jucker | Travel-Experience.ch


Nach oben

NEWSLETTER-ABO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Reisereportage mehr.


>>> Zum Newsletter-Abo