Tirana: Schweizer Tierhilfe rund um die Uhr

Die Schweizerin Maria Cristina Medina ist 2006 der Liebe wegen nach Tirana gezogen – und der Tiere wegen geblieben...

Maria mit einigen ihrer Schützlinge.

Publiziert am 11. April 2013

Maria Cristina Medina hilft all jenen Geschöpfen, denen in Albanien niemand hilft – denn zu viele Menschen sind mit ihrem eigenen (Über)Leben beschäftigt. Nach jahrelangem Kampf mit Behörden ist ihr Tierheim 2011 vom Staat legalisiert und anerkannt worden. Darauf ist die Churerin schon ein wenig stolz. Im Moment leben 53 Hunde, 12 Katzen und 2 Nymphensittiche im Tierheim (Stand März 2013). Doch der Sommer steht bevor und damit werden wieder vermehrt «überzählige» Jungtiere im Tierheim abgegeben. Doch die Tierfreundin kennt da kein Pardon und steht an vorderster Front, wenn es darum geht, eine verwahrloste Katze oder einen geschundenen Hund zu retten, aufzupäppeln und ein neues Zuhause zu suchen.

Das Tierheim wurde in den letzten Monaten neu aufgebaut, aber es fehlt noch so einiges. Weil Maria Cristina Medina ohnehin immer offene Rechnungen für Futter, Medikamente und Tierarztbehandlungen hat, ist sie für jede Spende dankbar.


Schweizer PC-Konto 87-295837-8
IBAN: CH14 0900 0000 8729 5837 8
BIC: POFICHBEXXX
Inhaberin: Maria Cristina Medina-Casanova/Tierhilfe Tirana.


Weitere Infos unter: http://tierhilfetirana.wix.com/tierhilfe-tirana

 

Glückliche Rasselbande, die von Maria gerettet wurde.

Ein Häuflein Elend: So sah Goliath aus, nachdem er erste Hilfe erfahren hatte...

... und so gross, gesund und stolz ist Goliath heute. Eine wahre Freude!


Nach oben

NEWSLETTER-ABO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Reisereportage mehr.


>>> Zum Newsletter-Abo