Lux Island Resort Maldives - göttlich, aber allürenfrei

Das Resort wurde von Diva in Lux Maldives umgetauft. Es liegt im Meeresschutzgebiet FenMaa-DhiguRan und näher an den Walhaien als jedes andere Resort.

Träume aus Sand, Sonne und Meer... Lux Island Resort.

Publiziert am 10. Oktober 2012

Von der Terrasse meiner Wasservilla aus hätte ich theoretisch Sicht auf die Walhaie am Aussenriff. Doch da ist kein Durchkommen. 50 Minuten dauert die Fahrt rund um die Insel und das Atoll. Doch dann wird man mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit durch Schwimmen mit einem Walhai belohnt. Die Leute vom Wassersport und Tauchcenter kennen sich mit den Tieren sehr gut aus.

Mit 1,8 Kilometern Länge und 200 Metern Breite zählt Lux zu den grössten Inseln der Malediven. Entsprechend weitläufig ist das Resort. Ein Shuttleservice, der die gesamte Länge der Insel versorgt, wird fast rund um die Uhr angeboten. So ist es einfach, auch das entfernteste der sieben Restaurants zu erreichen. In allen wird ausgezeichnet gekocht, sei es à-la-carte oder Büfett. Naja, wenn ich ehrlich bin hat mich das Umami mit seiner japanischen Küche nicht ganz überzeugt, aber vielleicht lag das ja auch an mir?

Das Verwöhnprogramm des 5-Sterne-Resorts bietet zudem jeglichen Wassersport, Fitness und ein göttliches Spa-Menü. Da kann man nach dem Tauchen gleich nochmals abtauchen…

Walhaie hat man hier praktisch vor der Nase.

Dennis und eine Karettschildkröte am Hausriff.

Auch wenn es mal regnet ist es in der Bar gemütlich.

Ein Dessertbufett zum Schwelgen...

Beachvilla im Lux Island Resort.

Bettdeko.


Nach oben

NEWSLETTER-ABO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Reisereportage mehr.


>>> Zum Newsletter-Abo