Das Bristol ist chic, aber nicht überheblich, und seine zentrale Lage macht es zum perfekten Stadthotel für Genf-Besucher. Das historische Haus ist in Familienbesitz und deshalb völlig unabhängig.
Hotel Bristol, Genf, aussen, copyright Hotel Bristol
Das Hotel Bristol in Genf ist seit 1851 in diesem klassischen Gebäude untergebracht. Foto: © Hotel Bristol

Erraten! Wieder ein historisches Hotel für unsere Sammlung! Und eine Empfehlung, die wir hier gerne weitergeben. In Genf hat man bekanntlich die Qual der Wahl, was noble Unterkünfte anbelangt. Das Bristol ist ein 4-Sterne-Superior-Hotel, das sehr an die Qualitäten eines 5-Sterne-Hauses erinnert. Und auch in Corona-Zeiten wird hier alles richtig gemacht.

Ankommen

Wir werden sehr freundlich und zuvorkommend begrüsst, wenngleich unsere Ankunft von kleinen Turbulenzen begleitet wird, die zwei verschlossenen Türen geschuldet sind. Nachdem Heinz unser Auto in der Tiefgarage parkiert hat, lässt sich das Tor von innen nicht öffnen. Eingesperrt! Gut, dass ich es draussen wartend bemerke und den Concierge rufen kann. Die zweite Türe – unsere Zimmertüre – lässt sich ebenfalls nicht öffnen. Ausgesperrt! Wir amüsieren uns… Also nochmals runter, neue Schlüsselkarten holen und die dummen Zufälle ad acta legen. Denn danach verläuft alles total im grünen Bereich.

Hotel Bristol, Genf, Reception
In der Rezeption herrscht zeitlose Eleganz mit schönen Details, aber ohne Chichi.

Zimmerkonzept von Frauen für Frauen

Unser Zimmer «Ladies First» Nr. 324 liegt im ersten Stock. Obwohl es zur Strasse hin geht, hören wir durch die Doppelfenster nichts vom Lärm. Was es mit «Ladies First» auf sich hat, erklärt uns die Hoteldirektorin Béatrice Vaisseau: «Diese neun Zimmer sind erst kürzlich von Frauen für Frauen neu gestaltet worden.»

Hotel Bristol, Genf, blaues Ladies First Zimmer
Unser Zimmer 324 – «Ladies First» in Königsblau.
Hotel Bristol, Genf, Zimmer, Ladies First, Copyright Hotel Bristol
Dieses «Ladies First»-Zimmer ist in warmen Farbtönen gehalten. Foto: © Hotel Bristol

Die Einrichtung wirkt frisch und unverbraucht, vom Schminktisch bis zu den gepolsterten Kleiderbügeln. Im Badezimmer warten «For you»-Produkte von Molton Brown auf Verwendung, und eine Kaffee- und Tee-Nische hält eine Auswahl an Muntermachern bereit. Nur die Minibar ist wegen Corona leer. Aber man kann sich jederzeit einen Drink aufs Zimmer bringen lassen. Unser «Ladies First»-Zimmer empfindet auch Heinz als sehr angenehm und geräumig, und die Matratzen werden mit «sehr bequem» bewertet.

Hotel Bristol, Genf, Deluxe Zimmer, Copyright Hotel Bristol
So sieht ein Deluxe-Zimmer im Hotel Bristol aus. Foto: © Hotel Bristol
Hotel Bristol, Genf, Whirlpool, Copyright Hotel Bristol
Im Spa sind Wirlpool, Sauna, Dampfbad, Ruhe- und Massageräume sowie jede Menge Fitness-Geräte zu finden. Foto: © Hotel Bristol

SPA- und andere Genüsse

Wir müssen gestehen: Den Spa im Untergeschoss haben wir nicht ausprobiert – das ist bei all unseren Genf-Abenteuern glattweg untergegangen. Auch ein Essen im preisgekrönten Restaurant Côté Square – 16 Gault-Millau-Punkte – ist irgendwie an uns vorbeigegangen. Das müssen wir ein andermal nachholen.

Hotel Bristol, Genf, Restaurant Cote Square
Im Gourmet-Restaurant Côté Square wird den Gästen auch das Frühstück aufgetischt.

Morgens werden wir mit einem servierten Frühstück verwöhnt, denn – Corona sei Dank – sind Büfetts momentan gerade out. Der Kellner trägt Maske, genauso wie der Barkeeper, der uns abends noch einen Absacker serviert. Wir sind rundum sicher verwöhnt worden.

Hotel Bristol, Genf, Bar
Treffpunkt Hotelbar: Klare Farben, verspiele Details und jede Menge feiner Drinks.

Angenehme Atmosphäre

Nächstes Jahr blickt das Hotel auf eine 170 Jahre alte Geschichte zurück. 1851 entsteht das Hotel nur wenige Schritte vom Lac Leman entfernt. Zeitlose Eleganz begleitet den Gast von der Rezeption bis in die Zimmer hinauf. Luxus wird zwar gross geschrieben, aber er ist zurückhaltend. Einfach da, wenn man ihn braucht. Das macht die Atmosphäre ruhig, beschaulich, ja geradezu gemütlich. Ein Rückzugsort, wenn man vom geschäftigen Treiben der Stadt eine Auszeit braucht.

Hotel Bristol, Genf, Lobby, Copyright Hotel Bristol
Lobby- und Barbereich: Genügend Platz zum Verweilen oder sich mit Freunden treffen. Foto: © Hotel Bristol

Perfekte Lage des Hotels

Hinten hinaus liegt ein kleiner Park, Square du Mont-Blanc genannt, und eine Häuserzeile weiter befindet sich der Jardin des Alpes. Auf der Vorderseite des Hotels geht’s rechts in acht Gehminuten zum Bahnhof hinauf und links in einer Minute zum See und zur Mont-Blanc-Brücke hinunter. Quasi vor der Haustüre sind die Haltestellen Mont-Blanc der Busse 6,8 und 9 zu finden. Was wir also zu Fuss nicht erreichen, wird mit dem ÖV angesteuert. Carouge zum Beispiel. Das Zentrum und die Altstadt von Genf liegen aber bequem in Gehdistanz. Man ist also mitten drin im Geschehen und doch ein wenig abseits vom Jubeltrubel.

Infos zum Hotel Bristol

Hôtel Bristol Genève
Rue du Mont-Blanc 10
CH-1201 Genf
www.bristol.ch

100 Franken geschenkt

Wer zwei oder mehr Nächte in einem der zu dieser Aktion zugelassenen Genfer Hotels verbringen möchte – das Bristol ist selbstverständllich dabei! –, der bekommt einen 100-Franken-Gutschein geschenkt! Mit dieser Geschenkkarte (1 pro Zimmer) kann man sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen – zum Beispiel ein Mittagessen am See… Die Gutscheinkarte ist bis 31. Dezember 2020 in allen Einrichtungen gültig, die an der «Geneva Gift Card»-Aktion mitmachen. Es hat touristische Dienstleister, Hotels, Pensionen, Restaurants, Cafés, Bars und Weinbauern dabei. Einzige Bedingung: Man muss sich nach der Hotelbuchung mindestens 24 Stunden vor Anreise hier registrieren.

Unter folgendem Link sind mehr Infos und alle teilnehmenden Hotels und Betriebe zu finden:
Geneva Gift Card

Viel Spass in Geneva! :-)

© Text: Inge Jucker; Fotos (wo nicht anders erwähnt): Heinz Jucker | TravelExperience.ch | 2020

Offenlegung: Wir waren im Rahmen unserer Recherchereise für die GlücksPost von Genf Tourismus eingeladen.

Verwandter TravelExperience-Beitrag

Genf für Neugierige und Geniesser

Print Friendly, PDF & Email